Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
Mittwoch, 28. Juni 2017
   
HAUPTBIBLIOTHEK
Zerbster Straße 10
06844 Dessau-Roßlau
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr: 10-18 Uhr
Sa: 10-13 Uhr
Auskunft: 0340/204 2648
Verlängerung: 0340/204 2347
 
WISSENSCHAFTLICHE BIBLIOTHEK
Zerbster Straße 35
06844 Dessau-Roßlau
Öffnungszeiten:
Mo,Fr:  10-14 Uhr
Di,Do: 14-18 Uhr
Telefon: 0340/21 47 34
 
LUDWIG-LIPMANN-BIBLIOTHEK
Hauptstraße 11
06862 Dessau-Roßlau
Öffnungszeiten:
Mo, Fr: 10-12, 13-16 Uhr
Di, Do: 10-12, 13-18 Uhr
Telefon: 034901/8 28 85
 
AUSLEIHSTELLE RODLEBEN
Steinbergsweg 3
06861 Dessau-Roßlau
Öffnungszeiten:
Mi: 15-18 Uhr
Telefon: 034901/6 72 22
 
minimieren
Grundsätzliches

Hier können Sie die Benutzungsordnung und die Kostensatzung der Anhaltischen Landesbücherei Dessau ansehen.

minimieren
Geprüftes Unternehmen


 

minimieren
Digitale Angebote

Hier gelangen Sie zu den E-Medien.
Download Flyer Onleihe
Für Fragen zur Onleihe stehen wir gern zur Verfügung.

minimieren
Abschied

Eine Institution sagt "Auf Wiedersehen" und wir sagen "Danke!" - am Samstag war Karin Weinmann noch einmal in der Hauptbibliothek und wurde nach 42 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Mit ein paar Überraschungen, die die langjährige Leiterin der Ludwig-Lipmann-Bibliothek in Roßlau wirklich sichtlich gefreut haben. Besonderes Highlight der gelungenen Überraschung: Die Oldtimer-Fahrt von Roßlau nach Dessau...und natürlich wieder zurück.
Hier strahlt sie gemeinsam mit ihren Kolleginnen in die Kamera.

Foto: Förderverein
(v.l.n.r.: Frau Raetz, Frau Weinmann, Frau Türke)

minimieren
Lesesommer XXL

Vom 26. Juni bis 09. August 2017 werden in Sachsen-Anhalt und damit auch in Dessau-Roßlau wieder dicke und dünne Bücher gewälzt.
Alle Schüler im Alter von 8 bis 13 Jahren, die das Lesen lieben oder es lieben lernen wollen, können am Lesesommer XXL teilnehmen. Um dabei zu sein, muss man Nutzer der Anhaltischen Landesbücherei sein oder werden. Die Anmeldung und Teilnahme ist kostenlos.
Bereits ab dem 16.06.2017  steht in der Hauptbibliothek für die Teilnehmer ein extra Leseregal mit vielen neuen Romanen bereit… Aber auch in der Ludwig-Lipmann-Bibliothek können Bücher ausgeliehen werden.
War das Buch spannend? Gut! Denn nun kommt der schöne Teil der Arbeit. Auf einer speziellen Bewertungskarte dürfen die Teilnehmer ihre Meinung über das Buch notieren und im Anschluss noch beweisen, dass sie es aufmerksam gelesen haben.
Als Belohnung gibt es für alle, die zwei oder mehr Bücher gelesen haben, ein  Abschlussfest am 30.08.2017. Jeder erhält  ein Zertifikat, das dem Deutschlehrer vorgelegt werden kann, damit diese Leistung entsprechend anerkannt wird.
Also, seid am Start für einen spannenden Lesesommer! Die Bibliothek freut sich wieder auf viele Teilnehmer!

Zusätzlich startet  ein Wettbewerb, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Nähere Informationen und Teilnahmekarten gibt es in jeder teilnehmenden Bibliothek. Gesucht wird diesmal eine Stadt in Sachsen-Anhalt, auf deren Straßen unser Skatebook durch die Gegend cruist.
Informationen zu den teilnehmenden Bibliotheken, sowie weiteren Aktionen im Rahmen des Lesesommers XXL in Sachsen-Anhalt gibt es unter www.lesesommer-sachsen-anhalt.de.

minimieren
"Klangwelt der Reformation" - illustrierte Vorlesung

Am 01.07.2017 findet um 19:30 Uhr in der Auferstehungskirche in Dessau (06846 Dessau-Ziebigk, Kirchstraße 2) eine Konzertvorlesung statt.
In dieser Konzertvorlesung wird eine Auswahl von Martin Luthers Liedern (u. a. »Mitten wir im Leben sind«, »Ein feste Burg ist unser Gott«, »Es wolle Gott uns genädig sein«, »Verleih’ uns Frieden«) musikwissenschaftlich und theologisch dargestellt und in unterschiedlichen Formen (Choral, Motette, Kantate) und Kompositionen (Walter, Schütz, Pachelbel, Bach und Mendelssohn-Bartholdy) musikalisch aufgeführt werden.

Ausführende:
Universitätschor »Johann Friedrich Reichardt« unter Leitung von UMD Jens Lorenz

Akademisches Orchester der Martin-Luther-Universität unter Leitung von Matthias Erben
Musikwissenschaftliche Darstellung: Prof. Dr. Wolfgang Hirschmann
Theologische Erläuterung: Prof. Dr. Ernst-Joachim Waschke
Weitere Veranstaltungen finden Sie hier.
Foto:
http://www.coll-music.uni-halle.de/im/1255505255_1125_00_800.jpg

minimieren
Schatzkammer der Reformation

Noch bis zum 9. Juli 2017 kann im Museum für Stadtgeschichte Dessau (Johannbau) die Ausstellung „Schatzkammer der Reformation“ besichtigt werden.
Hier werden etwa 60 seltene Drucke, Handschriften und Illustrationen aus dem Mittelalter und der Zeit der Reformation gezeigt. Zu den Höhepunkten zählt neben dem UNESCO-Dokumentenerbe (ein Exemplar der Römerbrief-Vorlesung Martin Luthers samt darin enthaltener studentischer Mitschrift) die Dessauer Cranachbibel mit Miniaturmalereien von Lucas Cranach dem Jüngeren.
Die Aufnahme der Römerbrief-Vorlesung im Herbst 2015 in das Weltdokumentenerbe der UNESCO unterstreicht die herausragende Bedeutung der Büchersammlung des Fürsten und Theologen Georg III. von Anhalt (1507 – 1533) im Bestand der Anhaltischen Landesbücherei Dessau. Diese älteste und bedeutendste anhaltische Büchersammlung enthält Handschriften und Drucke mit prachtvollen Einbänden und Illustrationen von höchstem künstlerischem Wert, die einen einzigartigen Einblick in die Geschichte der Reformation gewähren. Schon deshalb lohnt sich ein Besuch der Ausstellung, die im Rahmen des Lutherjahres ausgerichtet wird.
Zum Abschluss der Ausstellung findet am 09. Juli um 15:00 Uhr in der Marienkirche eine Szenische Lesung mit Texten von Andreas Hillger „Weh Dir, dass Du ein Enkel bist · Ein Totengespräch zwischen Georg III. von Anhalt und Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau“ statt.
Weitere Informationen unter  www.schatzkammer-der-reformation.de.

minimieren
Ausstellung „Hortus indicus malabaricus“

Werfen Sie einen Blick in die Botanik Indiens!
In der Ausstellung im Treppenhaus der Hauptbibliothek werden als Reproduktionen die 13 Motive des Kalenders gezeigt, den die Anhaltische Landesbücherei und ihr Förderverein für das Jahr 2017 herausgegeben haben (Näheres siehe unten). Wunderschöne Kupferstiche zeigen die Vielfalt der südindischen Pflanzenwelt.

minimieren
Noch auf der Suche nach einem Geschenk?

Nach dem großen Erfolg des Cranachbibel-Kalenders für das Jahr 2016 hat die Anhaltische Landesbücherei Dessau mit ihrem Förderverein auch für das Jahr 2017 einen Wandkalender heraus gegeben. Er enthält 13 ganzseitige Abbildungen aus dem „Hortus Indicus Malabaricus“, der zu den beeindruckendsten und wichtigsten botanischen Werken vor der Mitte des 18. Jahrhunderts gehört.
Der Hortus erschien in Amsterdam zwischen 1678 und 1703 und stellt auf fast 800 Kupfertafeln die südindische Flora dar. Im Bestand der Anhaltischen Landesbücherei Dessau haben sich in der Sammlung Herzoglich Anhaltische Behördenbibliothek acht Bände des Hortus erhalten, aus denen die Abbildungen des Kalenders ausgewählt wurden.
Der Kalender ist im Format 32 x 40 cm im Verlag Edition Akanthus erschienen und ab sofort für 10,00 € in der Wissenschaftlichen Bibliothek und in der Hauptbibliothek erhältlich.
Auch die Zusendung per Post (zuzügl. Porto) ist möglich. Bestellungen bitte per Fax an
0340 / 2211330 oder per Mail an wissenschaftliche.bibliothek@dessau-rosslau.de

minimieren
Gutschein

In der Hauptbibliothek und der Ludwig-Lipmann-Bibliothek können Sie Gutscheine erwerben!
Die Gutscheine können für die Jahresgebühr, Säumnisgebühren, Bestsellerausleihe etc. in allen Einrichtungen eingelöst werden.

minimieren
Neue Lesestart-Sets

In der Hauptbibliothek und der Ludwig-Lipmann-Bibliothek können Eltern mit Ihren dreijährigen Kindern ein Lesestart-Set abholen. Das Lesestart-Set enthält in einem schönen Stoffbeutel ein Bilderbuch, einen mehrsprachigen Elternratgeber, ein Lesestart-Wimmelposter und viele interessante Tipps zum Vorlesen. Alle Eltern, die das Lesestart-Set abholen, können sich für einen kostenlosen Schnuppermonat anmelden!

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist ein Programm zur Sprach- und Leseförderung, das sich schon an die Jüngsten richtet. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt.

minimieren
Online-Arabisch-Wörterbuch

Der Langenscheidt-Verlag hat für Asylbewerber und Helfer den Zugang zum Online-Wörterbuch Arabisch kostenlos freigeschaltet.
Das Online-Wörterbuch Deutsch-Arabisch/Arabisch-Deutsch ist - mit Aussprache - kostenlos und ohne login (auch mobil) aufrufbar.

minimieren
Kostenfreie Sprachlernangebote des Goethe-Instituts

Flüchtlinge, die in Deutschland schnell und kostenfrei Deutsch lernen wollen, finden beim Goethe-Institut eine Vielzahl von Sprachlernangeboten: Selbstlernkurse, Sprechübungen und Videos sowie Informationen zum Umgang mit Behörden, im Alltag oder bei der Arbeitssuche. Alle Angebote funktionieren auf Smartphones und Tablets. Ein interaktives Wortschatztraining in 16 Sprachen kann ohne Vorkenntnisse genutzt werden, zahlreiche Angebote sind begleitend zu Präsenzkursen hilfreich.

Willkommen   |   Mediensuche   |   Veranstaltungen   |   Service   |   Informationen   |   Mein Konto   |   Impressum
Copyright [Year] by OCLC GmbH